Urlaubsfeeling im Garten – 6 kreative Ideen für die Gartensaison


Die Corona-Pandemie macht es den Urlaubern hier im Land nicht gerade leicht. Das Verreisen wird aufgrund der verschiedenen Maßnahmen je nach Zielgebiet oder -Land schwierig. Zudem besteht nach wie vor die Gefahr sich zu infizieren.

Mit einem Urlaub im eigenen Garten lässt sich das alles jedoch umgehen. Mit einem toll gestalteten Außenbereich mit Wiese und Terrasse können an jedem Tag im Frühling und im Sommer Urlaubsgefühle aufkommen.

Wir haben ein hier 6 pfiffige und kreative Ideen für Sie gesammelt, wie Sie in Ihrem Garten in Urlaubsstimmung kommen und was Sie dafür tun müssen.

Garten auf den Frühling vorbereiten – 6 tolle Ideen für die Gartensaison

Wenn Sie Ihren Garten in Ihr eigenes privates Urlaubsziel verwandeln möchten, sollten Sie ihn schon sehr früh auf die kommende Saison vorbereiten. Schon Ende Februar können Sie mit den Arbeiten beginnen. Entfernen Sie Laub und Blätter. Reinigen Sie Ihre Terrasse, um eine gute Grundlage für die weiteren Arbeiten zu bilden.

Sofern Sie es nicht bereits im Herbst oder im Winter getan haben, können Sie jetzt die Beete in ihrem Garten umgraben. Geben Sie der Erde danach Zeit, um sich wieder zu setzen, bevor Sie mit der ersten Aussaat beginnen. Empfindliche Pflanzen ziehen Sie ab März drinnen vor und geben ihnen Anfang Mai ihren festen Platz draußen, wenn der letzte Frost in der Nach wirklich vorüber ist.

Kümmern Sie sich im März um Ihren Rasen und verpassen Sie ihm den ersten Schnitt. Ein gesunder und schöner Rasen sorgt für mehr Gemütlichkeit in Ihrem Außenbereich.

Das Leben von drinnen nach draußen verlagern

Wenn die Temperaturen wieder häufiger die 20-Grad-Marke knacken und sich die Sonne häufiger blicken lässt, ist die Zeit gekommen, um das Leben von drinnen nach draußen zu verlagern. Genießen Sie Ihren Feierabend in aller Gemütlichkeit draußen mit einem Glas Wein und einem guten Buch.

Dazu brauchen Sie natürlich die passenden Sitzmöbel und einen Tisch. Eine Außenküche kann ebenfalls sinnvoll sein, um den Lebensmittelpunkt in ihren Garten zu verlagern. Dabei muss sie ihrer Küche von drinnen in nichts nachstehen. Alternativ kann ein Gasgrill draußen aufgebaut werden, der zumindest die Kochfunktionen einer Outdoor-Küche übernehmen kann. Zudem ist er in der Anschaffung deutlich preiswerter.

Je mehr Zeit Sie draußen verbringen, desto glücklicher und ausgeglichener werden Sie werden. Es hat nicht nur einen positiven Einfluss auf Ihre Psyche, sondern auch Ihr Immunsystem wird dadurch gestärkt. Die Sonne sorgt nämlich dafür, dass die Vitamin-D-Produktion in Ihrem Körper angeregt wird.

Schon zwei Stunden pro Woche reichen aus, um sich positiv auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden auszuwirken. Dazu sollte ihr Garten jedoch entsprechend eingerichtet sein.

Idee 1: Gartenlaube als Zufluchtsort

Ein Gartenhaus kann quasi Ihr eigenes kleines Ferienhaus direkt im Garten sein. Denn manche Gartenhäuser lassen sich umgestalten oder sogar in einen Wohnraum umwandeln. Wichtig dabei zu wissen ist jedoch, dass Sie nicht einfach darin wohnen dürfen und unter Umständen dafür auch eine Baugenehmigung benötigen. Das ist wiederum abhängig von den baulichen Vorschriften des Bundeslandes oder Ihrer Gemeinde.

Soll das Gartenhaus quasi als eine Art Ferienwohnung dienen, in der Sie hin und wieder im Sommer übernachten, müssen Sie einen Antrag auf Umnutzung stellen. Bauen Sie ein Bett auf und installieren eine Toilette und eine Kochgelegenheit, handelt es sich vor dem Gesetz um einen Aufenthaltsraum.

Wer jedoch nur eine Art Wohnzimmer in ein kleines Gartenhaus aus Holz einbaut oder dort nur seine Gartengeräte sicher unterbringt, sollte keine Schwierigkeiten bekommen. Insbesondere dann, wenn keine Kochmöglichkeiten und Toiletten in dem Gartenhaus vorhanden sind.

Idee 2: Pool oder Schwimmteich im Garten

Ein Urlaub mit Strand und Meer kann auch in diesem Jahr unter Umständen noch schwierig werden.

Wenn Sie jedoch nicht zum Strand reisen können, sollte der zu Ihnen nach Hause kommen. Mit einem Pool, einem Naturpool oder einem Schwimmteich, erleben Sie einen Badeurlaub in ihrem eigenen Garten. Die beiden letzteren Möglichkeiten liegen aktuell voll im Trend. Bei einem Schwimmteich werden im Gegensatz zu einem herkömmlichen Pool keine Chemikalien verwendet, um das Wasser zu reinigen.

Dafür gibt es im Teich eine bepflanzte Filterzone, die das Teichwasser sauber hält. Solche Pool- und Teichanlagen für zu Hause sind zwar ziemlich kostspielig, lohnen sich jedoch auf lange Sicht. Je nach Ausstattung kann ein solches Projekt schnell mehrere Zehntausend Euro kosten. Sollten Sie nicht so tief in die Tasche greifen wollen, sollten Sie zu einfacheren Poolbecken greifen oder eine Außendusche für eine schöne Abkühlung im Sommer installieren.

Um das Wellness-Center im Garten zu komplettieren ist auch eine Außensauna denkbar. Auf diese Weise verwandeln Sie Ihren Außenbereich in eine echte Wohlfühloase.

Idee 3: Chill-Out-Lounge für entspannte Tage

Einfach mal einen entspannten Tag im Garten verbringen, ein gutes Buch dabei lesen oder einfach mal nichts tun – Ihr Garten soll ihnen quasi ein zweites Wohnzimmer sein.

Deshalb sind bequeme Sitzmöbel wichtig. Neben Gartenstühlen und einem Tisch für den perfekten Essplatz, lässt sich draußen eine Chill-Out-Lounge einrichten. Die können Sie beispielsweise selbst bauen: Dazu benötigen sie alte Euro-Paletten, die sie am besten vorher abschleifen.

Obendrauf kommen witterungsunempfindliche Polster. Fertig ist ihre Outdoor-Sofalandschaft. Also Couchtisch bieten sich ebenfalls ein paar gestapelte Euro-Paletten an. Falls Sie handwerklich nicht so begabt sind, können Sie dabei auch auf ein Outdoorbett mit Überdachung zurückgreifen.

Hier lässt es sich an heißen Tagen mit Sonnenschutz prima entspannen. Ein Teppich für draußen, auf dem ein paar gemütliche Kissen ausgelegt sind, sorgt für zusätzliche Gemütlichkeit. Die Beleuchtung für die langen Sommernächste spielt ebenfalls eine große Rolle.

Hier empfehlen wir Ihnen Lampions mit Solarfunktion sowie Kerzen oder Laternen, die für die passende Atmosphäre sorgen. So können Sie einfach vom Alltag abschalten.

Idee 4: Hängematte für den Garten

Es gibt wohl kaum eine andere Sitz- oder Liegegelegenheit, die eine solche Outdoor-Entspannung verspricht als die Hängematte. Sie steht für Ruhe und Erholung.

Die gemütliche Bewegung, wenn Sie in der Matte liegen, lässt Sie sanft wiegend alle Probleme vergessen. Falls Sie in Ihrem Garten zwei Bäume haben, die relativ nah beieinander stehen, könnte eine Hängematte diesen Zwischenraum sinnvoll füllen.

Allerdings müssen Sie sogar ohne die Bäume nicht darauf verzichten. Für Hängematten gibt es auch passende Ständer, sodass sie frei an jedem beliebigen Ort aufgestellt werden können.

Für zwei oder mehr Personen empfehlen sich sogenannte Hängesessel oder Hollywoodschaukeln im Garten. Sie versprechen mit ihrer Wiegebewegung einen ähnlich entspannenden Effekt. Legen Sie sich hinein, machen Sie es sich gemütlich und genießen Sie den Sternenhimmel in einer klaren Sommernacht.

Idee 5: Abenteuer zu Hause erleben: Garten als Campingplatz

Gerade dann, wenn Sie Kinder haben, kann ein Campingurlaub im eigenen Garten besonders spannend sein. Für die kleinen ist es ein echtes Abenteuer. Zudem kostet es im Vergleich zu unseren anderen Urlaubstipps für den eigenen Garten nur sehr wenig Geld. Der Zeitaufwand ist ebenfalls überschaubar.

Ein kleiner Campingtag lässt sich beispielsweise an einem Wochenende einrichten. Dann wird im Garten einfach ein Zelt aufgebaut und die Natur hautnah erlebt. Neben dem Zelt benötigen Sie Isomatten und Schlafsäcke. Ein Mittel, um Insekten abzuwehren, ist ebenfalls sinnvoll.

Dabei sollte natürlich alles dazugehören, auf was Sie sich ansonsten auch beim Camping freuen:

  • Grillen über einem offenen Feuer an einer Garten-Feuerstelle
  • Geschichten am Lagerfeuer
  • Eine Nachtwanderung

Für die Kinder kann das Camping im Garten so zu einem echten Highlight werden.

Idee 6: Open-Air Kino zu Hause

Eine weitere Idee für einen Sommerabend kann das eigene Open-Air-Kino für zu Hause sein. Dazu werden im Garten ein Projektor und eine Leinwand aufgebaut.

Wichtig dabei ist jedoch, dass es bereits sehr dunkel ist und keine ablenkenden Lichtquellen existieren, damit der Beamer auch ein gutes Bild produzieren kann. Viele moderne Kompakt-Beamer haben bereits einen Lautsprecher eingebaut und lassen sich via Bluetooth ansteuern.

Wenn Sie draußen bei Tageslicht einen Film auf der Leinwand schauen möchten, kann das unter Umständen teuer werden. Solche leistungsstarken Beamer sind nicht gerade günstig und es muss stark abgedunkelt werden können. Die Leinwand sollte mobil gewählt sein, damit Sie sie innerhalb kurzer Zeit wieder auf- und abbauen können.

Aufblasbare Leinwände sind ebenfalls sehr beliebt. Achten Sie darauf, dass Sie eine große und helle Außenleinwand haben, um das bestmögliche Bild zu bekommen.

Schutz vor der Sonne, Hitze und vor Blicken

Damit Sie den Urlaub in Ihrem Garten genießen können, sollten Sie sich auch hier gut vor der Sonne schützen. Halten Sie sich nie länger als 15 Minuten ungeschützt in der Sonne auf. Benutzen Sie Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor, der zu Ihrem Hauttyp passt.

Für noch mehr Sonnenschutz nutzen Sie Sonnenschirme. Allerdings wird damit nicht so viel Fläche abgedeckt als mit einer kompletten Terassenbeschattung. Sehr dekorativ und nützlich sind deshalb Sonnensegel. Sie spenden Schatten und sehen dazu noch gut aus. Allerdings sollten sie, genauso wie Sonnenschirme, nach jeder Nutzung wieder sicher verstaut werden.

Leichter geht es mit einer Markise. Sie wird direkt am Haus angebracht und kann Belieben aus und eingefahren werden. Es kommt am Ende auf das Budget und den Geschmack an. Achten Sie zusätzlich darauf, dass Sie während Ihres Urlaubs im Garten auch vor den Blicken von außerhalb geschützt sind. Dabei kann ihnen ein Sichtschutz in Form einer Hecke oder eines Zauns helfen.

Fazit

Ihr eigener Garten stellt eine perfekte Alternative zu einer Urlaubsreise dar. Wenn Sie das nötige Geld investieren, lässt sich sogar ein echter Strandurlaub oder ein Ferienhaus in ihrem Garten realisieren. Wenn Sie nur ein kleines Abenteuer mit der Familie suchen, können Sie ihren Garten auch kurzerhand in einen Campingplatz umwandeln. Versuchen Sie grundsätzlich so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen.

Es wird jedes Mal wie ein Kurzurlaub von Ihrem Alltag sein.