Feng Shui Garten gestalten – Ideen und Tipps


Fernöstliche Weisheiten üben auf viele Europäer Faszination aus. Wahrscheinlich steckt hinter dem Interesse an den fremdländischen Weltanschauungen ein Hauch von Sehnsucht nach einer heilen und freundlichen Welt. Grund genug sich diese Welt in Form eines Feng Shui Gartens direkt nach Hause zu holen.

Viele aus China oder Japan stammende Sichtweisen sind geprägt vom Taoismus („Lehre des Weges“). Die Verknüpfung aus Religion und Philosophie umfasst unter anderem die Bereiche Ernährung, Medizin, Musik, Literatur, Kampfsport und Kunst. Feng Shui als Lebensauffassung beinhaltet sowohl wissenschaftsorientierte als auch künstlerische Aspekte, wobei der Mensch im Mittelpunkt steht. Die Prinzipien zur Verstärkung des Wohlbefindens eignen sich im Haus und draußen im Garten gleichermaßen.

Verständnis über die Lebensenergie Chi als Grundlage der Gartengestaltung

Um Feng Shui zumindest ansatzweise zu verstehen, machen Sie sich am besten zunächst mit den Basis-Kenntnissen vertraut. Die Bezeichnung „Feng Shui“ setzt sich übersetzt aus den Wörtern „Wind“ und „Wasser“ zusammen. Beide Naturelemente breiten sich mittels Strömung aus. Diese Gesetzmäßigkeit ist in der Feng-Shui-Lehre von großer Bedeutung. Energie muss frei fließen, sonst kann sie keine Wirkungen erzielen. Blockaden bedeuten hingegen Stillstand mit fehlender Entwicklung.

Feng Shui nutzt das „Chi“, die Kraft des Lebens, die den gesamten Kosmos durchdringt. Diese nie versiegende Quelle entspricht nach uralter Tradition einem Kreislauf, der in der Natur seinen Anfang nimmt und wieder dorthin zurückkehrt. Während jemand in der westlichen Welt seine nach außen gerichtete Persönlichkeit vorwiegend durch aktives Handeln formt, fühlen sich die Menschen im Osten als Teil ihrer Umwelt, eingebunden in ein funktionierendes Ganzes.

Vorzüge eines eigenen Feng Shui Gartens

Den heimischen Grünbereich nach fernöstlicher Auffassung ausrichten, behagt in erster Linie der Seele. In ein Parallel-Universum eintauchen, in dem absoluter Frieden herrscht, beruhigt den Geist. Fern der Hektik des Alltags gibt es immer einen Platz zum Meditieren oder Träumen. Die Entschleunigung trägt zur Erholung des gesamten Organismus bei. Neue Kräfte sammeln gelingt wunderbar in einer im Einklang befindlichen Atmosphäre, selbst wenn es sich nur um eine kleine Feng Shui Ecke im Garten handelt.

Fengshui eignet sich für jeden Garten, sei er auch noch so klein. Es nicht einmal nötig den kompletten Garten umzugestalten, sondern die Harmonielehre aus China kann selbst in kleinen Gartenecken, begrenzt auf Terrasse oder Balkon und in kleinen Beeten umgesetzt werden. Wie das richtig geht und welche Tipps und Ideen es hierzu gibt, zwigen wir Ihnen in diesem umfassenden Beitrag.

Tipps was sie im Fēngshuǐ-Garten vermeiden sollten

NoGo 1: Unordnung

Keine Unordnung schaffen, denn Chaos bringt die Lebensenergie Chi ins Stocken. Willkürlich aufgeschichtete Haufen, Totholzhecken (auch wenn sie sinnvoll sind) oder gedankenlos abgestellte Gießkannen, Eimer und Kübel haben im Feng Shui Garten nichts verloren. Je aufgeräumter das Äußere, umso klarer und bewusster das Innere einer Person.

NoGo 2: Unzureichende Pflege

Ungepflegte Rasenflächen, Stauden, Sträucher, Bäume und Wege zeugen von mangelnder Zuwendung, was sich meist in die Wirklichkeit überträgt. Auch vom Unkraut bewucherte Beete, Gartenwege oder Gartentreppen wirken unaufgeräumt und stehen dem fernöstlichen Gedanken entgegen.

NoGo 3: Streng gerade Linien vermeiden

Kerzengerade Wege ähneln der Überholspur auf der Autobahn. Entlang dieser Schneise eilt das Chi in rasantem Tempo und für Menschen unerreichbar vorbei. Leichte Bögen gewähren Durchlass in angemessener Geschwindigkeit. Nutzen sie also beim Einfassen von Beeten, bei Beetumrandungen und Beeträndern sowie bei Wegen durch Ihr Gartenreich immer Kurven, Bögen und geschwungene Linien.

NoGo 4: Büsche und Hecken zu dicht und hoch wachsen lassen

Steinwände und dichte Büsche behindern wiederum den Energiefluss. Deshalb sollten Sie Gehölze stets gut auslichten. Haben Zweige genug Zwischenraum, trocknet zudem verregnetes Laub schneller ab, was Mehltau verhindert. In der Mitte des Gartens sind hohe Sträucher ohnehin fehl am Platz. Das Chi muss sich entfalten können. Ist das Grundstück von Mauern umzäunt, sollte zumindest ein sanfter Strömungskanal für die nötige Bewegung und Ausbreitung der Lebensenergie sorgen.




Yin und Yang im Garten nutzen

Das Leben besteht aus Gegensätzen. Nach asiatischem Verständnis können die Dinge ohne ihren Gegenpol nicht existieren. Beispiele: weiblich und männlich, warm und kalt, Tag und Nacht, Himmel und Erde. Die wechselseitige Beziehung in ausgewogenem Verhältnis führt zu Harmonie.

Feng Shui - Gartendesign: Grundlagen, Anwendungen, Praxisbeispiele
Lim, Jes T. Y. (Autor); 152 Seiten - 11.04.2012 (Veröffentlichungsdatum) - Schirner Verlag (Herausgeber)
19,95 EUR
Bambus Windspiel geflammt längstes Rohr 60 cm Garten-Deko Bambus-Klangspiel mit harmonischem Ton und warmem Klang Feng Shui
Bambus Windspiel Klangspiel für den Innen- und Außenbereich; 6 Bambusröhre in verschiedenen Größen ergeben verschiedene Töne
16,00 EUR
Massiver Stein Buddha mit Schale Mönch Gartendeko Raumdeko Steinguss frostfest
gartendekoparadies.de Markenqualität mit sehr hoher Kundenzufriedenheit.
45,00 EUR

Auf den Garten übertragen, steht Yin Yang gegebenenfalls für Licht und Schatten, dunkel und hell, hartes Gestein und weiche Polsterpflanzen. Das Yin Yang Symbol besitzt eine Kreisform mit S-Linie in der Mitte, die den weißen (Yin) und schwarzen (Yang) Bereich voneinander trennt. In beiden Hälften befindet sich ein Punkt in entgegengesetzter Färbung, um zu zeigen, dass jeder Pol einen Sämling seines Gegenpols enthält. Yin Yang Bildmuster als Steinskulptur, Windspiel oder Gartenstecker werten den Feng Shui Garten auf.

Fünf-Elemente-Lehre im Feng Shui – Welche Pflanzen kann man setzen?

Eine noch feinere Wechselwirkung wird den Elementen zugeschrieben. Die Lehrmeister der asiatischen Philosophie ordnen jedem Element eine Himmelsrichtung, die dazugehörige Jahreszeit, stimmige Farbtöne und menschliche Wesensmerkmale zu. Nachfolgend eine Auflistung der Elemente mit ihren individuellen Beziehungen sowie Tipps, welche Gewächse und Objekte Sie als Vertreter des jeweiligen Urstoffs einsetzen können:

Holz
Osten, Frühling, Grün und Hellblau, Wachstum und Kreativität.

Passende Pflanzen:

  • Bäume
  • Sträucher
  • immergrüne Stauden

Passende Gartendekoelemente:

  • Bepflanzte Bänke
  • Rosenbögen
  • Dekorative Gegenstände aus Holz.

Feuer
Süden, Sommer, Rot und Orange, Bildung, Intellekt und Leidenschaft.

Passende Pflanzen:

  • Blut-Berberitze
  • Feuerlilien
  • rote Rosen

Passende Gartendekoelemente:

  • Feuerschalen
  • Lampen
  • Windlichter mit Kerzen.

Erde
Süd-Westen, Spätsommer, Gelb und Braun, Bodenständigkeit und Vertrauen.

Passende Gartendekoelemente:

  • Pflanzengefäße aus Ton
  • Keramik oder Terrakotta
  • Tonfiguren in Erdfarben.

Metall
Westen, Herbst, Weiß, Gold und Silber, Erfolg und Reichtum.

Passende Gartendekoelemente:

  • Schmückendes Beiwerk aus Metall für den Garten.

Wasser
Norden, Winter, Dunkelblau und Violett, Kommunikation.

Passende Gartendekoelemente:

  • Bachläufe
  • Teiche
  • Vogeltränken
  • Wasserspiele
  • Gebilde aus transparentem oder blauem Glas.

Gut zu wissen: Dynamische Prozesse ergeben sich durch Interaktionen miteinander. Die Elemente können sich je nach Entwicklungszyklus gegenseitig unterstützen, kontrollieren, schwächen oder zerstören.

Wachstumszyklus: Holz nährt das Feuer, aus Asche entsteht Erde, aus der Erde wird Metall gewonnen, Abbau von Metallen erfolgt aus der Erde, Mineralien verbünden sich in Mikrokonzentration mit Wasser, Wasser stillt den Durst von Bäumen und ab hier beginnt der Kreislauf von Neuem.

Schwächungs- bzw. Zerstörungszyklus in umgekehrter Richtung: Erde erstickt Feuer, Feuer verbrennt Holz, Holz absorbiert Wasser, durch Wasser verrosten Metalle, Feuer bringt Metalle zum Schmelzen und Metall zieht Mineralien aus dem Boden. Die möglichen Interpretationen variieren, bringen aber immer eine destruktive Wechselbeziehung zum Ausdruck.

Eine ausgewogene Relation der Elemente zueinander ergibt ein harmonisches Umfeld. Damit der natürliche Kreislauf im unterstützenden Modus gewahrt bleibt, sollte jedes Element proportional im Garten vertreten sein.

Welcher Gartenstil ist mit Feng Shui vereinbar?

Das Design nimmt im Garten für die Sinne eher eine untergeordnete Rolle ein. Ob modern, mediterran, naturverbunden oder teilweise mit Nutzpflanzen versehen, jeder Außenbereich ist nach Feng Shui optimierbar. Immer vorausgesetzt, die Regeln der asiatischen Philosophie finden Beachtung.

Dennoch lassen manche Gartenbesitzer Anregungen der japanischen Landschaftsgestaltung einfließen. Wahrscheinlich möchten sie ein wenig Exotik nach Hause holen. Das fremdartig anmutende Ambiente lädt jeden Tag zu einer Reise in ferne Länder ein.

Unverzichtbare Komponenten des Japanischen Gartens welches jeder in seinen heimischen Garten integrieren kann, wären:

1. Steine symbolisieren Tiere und Götter. Für den Feng Shui Garten eignen sich Figuren, Findlinge, Kiesflächen und Trittplatten.

2. Moos strahlt Ruhe aus. Nach entsprechender Verformung der Erdoberfläche entsteht eine Miniaturlandschaft mit Hügeln, Tälern und Ebenen.

3. Wasser als Ursprung allen Lebens.

Japanische Gärten beschränken sich auf das Wesentliche. Für den Bewuchs kommen außer Moos noch Bambus, Azaleen, Kamelien sowie Kirsch- und Ahornbäume in Betracht.

Den Garten nach Feng Shui gestalten

Zur Abdeckung aller Lebensbereiche raten Feng Shui Sachverständige zur Anwendung des Begua-Rasters. Das Schema geht von neun Zonen aus:

Thai Chi im Zentrum
Ein offener Mittelplatz gewährt der positiven Energie genug Raum zur Ausdehnung nach allen Seiten. Der Untergrund kann mit Rasengräsern oder Moos bepflanzt sein. Oder gefällt Ihnen ein kreisförmiger Belag aus Stein oder Holz besser? Spektakulär wirkt an dieser Stelle ein herausgearbeitetes oder mit wetterfester Farbe aufgetragenes Yin Yang Symbol. Das Kernstück des Feng Shui Gartens erweist sich als perfekter Ort für Taiji und Qigong.

Karriere im Norden
Die berufliche Laufbahn ist dem Element Wasser zugeordnet. In diese Zone passen nach oben strebende Klettergewächse, denn sie verkörpern den Aufstieg. Aus Quellsteinen sprudelndes oder über Kaskaden rieselndes Wasser soll das Vorwärtskommen im Job fördern. Für Leichtigkeit sorgt eine geschwungene Wegführung.

Wissen und Weisheit im Nord-Osten
Eine bequeme Sitzgelegenheit dient hier als persönlicher Rückzugsort. Es dominieren herbstliche Farbschattierungen mit warmen Gelb- und Erdtönen. Was könnte für diese Feng Shui Ecke stimmiger sein als Sonnenblumen und Astern?

Familie und Gesundheit im Osten
Das Element Holz steht für Wachstum und Vitalität. Der Treffpunkt für alle Familienmitglieder ist vorzugsweise mit einer hölzernen Sitzgruppe ausgestattet. Schnell wachsende, kräftig grüne Pflanzen versinnbildlichen die Gesundheit aller Beteiligten.

Finanzen und Reichtum im Süd-Osten
Ebenfalls im Zeichen des Holzes kommt hier der finanzielle Aspekt zum Tragen. Wind- und Klangspielen werden vermögenssteigernde Eigenschaften zugesprochen. Es heißt, ein Brunnen hält den Geldfluss aufrecht. Bevorzugen Sie hier die üppige Pracht von Tulpen und Narzissen.

Ruhm und Anerkennung im Süden
Zu den aktivierenden Farben Rot und Orange gesellt sich an dieser Stelle das Feuer-Element in Form von Grillplatz, Garten-Feuerstelle oder Outdoor-Kerze. Den Rahmen bilden reichlich blühende Sommerblumen.

Partnerschaft im Süd-Westen
Wo sonst ist Platz für Romantik, wenn nicht hier? Ein nostalgischer Steingarten inszeniert ein idyllisches Ambiente. Bodennahe Polsterstauden, die sich eng aneinanderschmiegen, vermitteln den erdigen Charakter.

Kinder und Kreativität im Westen
Sandkasten, Schaukel, Trampolin oder Wippe finden an dieser Stelle in Kombination mit dem metallenen Element ihren Platz. Alternativ verbleibt Spielraum für kreative Ideen, wie etwa die Errichtung einer Kräuterspirale.

Hilfreiche Menschen im Süd-Westen
So edel wie wahre Freundschaft, so glänzend dürfen die Dekorationen der gemütlichen Sitzecke sein. Im Idealfall besteht die Garnitur gleichfalls aus Metall. Blumen mit weißen Blüten laden zu angenehmen Gesprächen mit lieben Menschen ein.

Auf die eigene Intuition hören

Die Vorgaben beachten stößt eventuell wegen Größe und Form der zur Verfügung stehenden Fläche an Grenzen. Für den Feng Shui Garten, der allen Regeln gerecht wird, empfiehlt sich ein Experte. Ein fundiertes Konzept ist allerdings mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Weshalb nicht selbst zur Tat schreiten und eigene Visionen einbringen? Am besten, Sie lassen unter Berücksichtigung der Orientierungshilfen Ihre Gedanken schweifen und entwerfen eine Skizze. Dieser Prozess darf ruhig mehrere Tage und Wochen andauern. Sicherlich kommen nach und nach neue Inspirationen hinzu. Letztendlich verfolgt der Fēngshuǐ Garten ein Ziel. Hält er eine Sphäre der Ruhe und Gelassenheit bereit, die den Körper entspannt und die Seele beflügelt, erfüllt der Garten definitiv seine Bestimmung.

Letzte Aktualisierung am 26.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API