Jährliche wiederkehrende Gartenarbeiten – Was muss wann gemacht werden?


Wer früh plant ist meist im Vorteil und dies gilt auch iim eigenen Garten nämlich genau dann wenn exakt weiß welche Arbeiten, Tätigkeiten und Aufgaben zu welchem Zeitpunkt anstehen. Frühzeitig kann sich so Zeit genommen und das passende Gartenwerkzeug bereit gelegt werden.

In unserem Gartenkalender finden sie übersichtlich alle jährlichen sowie wiederkehrenden Tätigkeiten, die ein gepflegter Garten mit sich bringt. Selbst im Winter gibt es viel zu tun und sogar einen schönen Wintergarten einrichten kann Spaß und Freude machen. Schauen Sie doch mal rein.

Januar

  • Gedanken und Planungen zu einer Neu- oder Umgestaltung des Gartens
  • Starten der eigentlichen Gartenplanung
  • Recherchieren nach Ideen und Anregungen in Gartenbüchern, -zeitschriften und Gartenportalen
  • Empfindliche Sträucher von Schneelast befreien

Tipp: Vor allem im Winter vergessen viele Gärtner das Gießen von Pflanzen. In trockenen Wintern kann das eine oder andere Exemplar so schnell mal verdursten und im Frühjahr nicht wiederkommen.

Februar

  • Säubern von Gartengeräten
  • Aussaat von Salat unter Glas
  • Untergestellte und winterfeste Kübelpflanzen untersuchen und Schädlinge entfernen

März

  • Langsames vorbereiten der Beete
  • Boden auf- und verbessern und bei Bedarf Bodenaktivator einsetzen
  • Entferung einer etwaigen Mulchschicht
  • Pflanzen von Stauden, Rosen und Gehölzen
  • Entfernen des Winterschutzes sofern kein Frost mehr zu erwarten ist
  • Stauden teilen sowie verjüngen
  • Mehrjährige Pflanzen zurückschneiden/ ausdünnen und abgestorbene Äste entfernen
  • Gartenbewässerungsanlage wieder anschließen
  • Regentonnen können wieder befüllt werden
  • Lavendel zurückschneiden und ggf. auch teilen
  • Gemüse und Kräuter vorziehen
  • Komposter umsetzen und für beschleunigte Verrottung vorbereiten

April

Mai

  • Schädlingsbekämpfung planen
  • Verblühte Zweige regelmäßig entfernen
  • Regelmäßige Rasenpflege durch Mähen und Düngen
  • Anpflanzen von Gemüse
  • Sommerblumen pflanzen
  • Abdecken von empfindlicheren Pflanzen wie Zucchine, Tomaten oder Auberginen falls Nachtfrost droht
  • Kübelpflanzen wieder nach Draußen stellen
  • Düngen von Rosengewächsen

Juni

  • Häufiger Gießen und Bewässern
  • Schädlinge bekämpfen
  • Regelmäßiges Unkraut Jäten
  • Auslichten von Blütengehölzen
  • Aubrechen von Achseltrieben bei Tomaten
  • Fruchtbehang bei Obstbäumen ausdünnen

Juli

  • Bekämpfen von Schädlingen und Pilzkrankheiten
  • Boden auflockern
  • Verblühte Triebe regelmäßig zurückschneiden
  • In heißen Sommern viel Gießen und Rasen sprengen
  • Hecken schneiden
  • Erdbeeren setzen

August

  • Boden lockern
  • Regelmäßig wässern, gießen und sprengen
  • Verblühtes zurückschneiden
  • Hecken schneiden, stutzen und in Form bringen
  • Frühjahrsblühende Blumenzwiebeln stecken
  • Gründüngung aussäen
  • Rasen mähen

September

  • Anlegen von Hochbeeten
  • Anpflanzen von Sommerstauden
  • Pflanzen von immergrünen Laubgehölzen sowie Nadelgehölzen
  • Hecken schneiden
  • Himbeersträucher pflanzen
  • Zwiebeln stecken
  • Nicht winterharte Zwiebel- und Knollengewächse aus dem Boden nehmen und frostfrei überwintern

Oktober

  • Rasen und Gehwege von Laub befreien
  • Rosen pflanzen
  • Spätsommer- und Herbstblüher bis zum Boden zurückschneiden
  • Rosen zurückschneiden
  • Kübelpflanzen ins Winterquartier bringen
  • Feldsalat säen
  • Sommergrüne Laubgehölze pflanzen
  • Gemüse und Obst ernten und einlagern
  • Obstbäume ernten
  • Kräuter zurückschneiden

November

  • Geräte säubern, pflegen und einlagern
  • Winterschutz anbringen
  • Bewässerungssystem winterfest machen
  • Regentonnen leeren
  • Radieschen und Feldsalat unter Glas aussäen
  • Anlegen von Hügelbeeten
  • Kübelpflanzen im Winterquartier zeitweise gießen, für gute Durchlüftung sorgen

Dezember

  • Gartenteich an mehreren Stellen eisfrei halten
  • Schneelast von Gehölze nehmen
  • Radieschen und Salat im Gewächshaus ansäen

Siehe auch winterfester Garten.