Bienenmagnet im Garten oder auf dem Balkon schaffen


Biene auf purpuner BlüteWer die Natur und Nützlinge liebt und zu schätzen weiß, den stimmt es traurig, dass immer mehr Bienen sterben und sich rar machen.

Als Gartenbesitzer und naturbewusste Menschen mit Balkon ist es unsere Pflicht möglichst viele Bienenmagnete zu schaffen um ein ansprechendes und anziehendes Blütenparadies zu kreieren. So werden Bienen in erheblich Anzahl angelockt und finden das ganze Jahr über Nahrung in großer Vielfalt.

Das beruhigende Summen ist nur einer von vielen Vorteilen wenn man diese nützlichen Lebewesen auf sein Grundstück zieht.

Aber was ist überhaupt genau ein Bienenmagnet?

Definition Bienenmagnet: Ein Bienenmagnet ist ein natürliches oder künstlich geschaffenes Blütenparadies aus gezielt ausgewählten Pflanzen, welches vornehmlich Bienen anlockt und ihnen das ganze Jahr über wertvolle Nahrung bietet. Es ist überlebenswichtig und sorgt für einen farbenfrohen Lebensraum für Insekten aller Art.

Wir können durch eine gezielte Pflanzenauswahl also alle gegen Bienensterben vorgehen und ein gutes Werk tun. Im Vergleich zu Wespen oder Erdwespen, mit denen Sie gerne verwechselt und auf die gleiche Stufe gestellt werden, sind sie im Garten gänzlich harmlos und ignorieren Menschen vollkommen.

Ideen für ein Hummel- und Bienenmagnet

Um Bienen und Hummeln zu gefallen, ist es zunächst einmal wichtig eine passenden Platz im Garten oder dem Balkon zu finden. Ein guter Richtwert stellt ein Platzbedarf von ca. 3-4 Quadratmeter dar. Eine typische Bienenpflanze gibt es nicht, vielmehr kommt es auf die Artenvielfalt an um das Blütenangebot zu erhöhen.

Ergänzend hat sich in der Praxis bewährt ein Insektenhotel unweit vom Bienenmagnet zu platzieren.

Staudenbeet für Bienen

Insekten auf DistelblüteDie wohl einfachste Form eines Magneten für Hummeln und Bienen ist das klassische Staudenbeet, welches bei geschickter Auswahl der Pflanzen ein wahres Blütenmeer aus gelben, weißen, blauen oder orangenen Farben offenbart. Es wertet optisch nicht nur den Garten auf, sondern ist ein Tummelplatz für summende Bienen, Hummeln und andere Insekten.

Wenn Sie sich ein solches Beet zusammenstellen möchten, empfehlen sich folgende Staudenarten:

  • Wald-Phlox (Phlox divaricata)
  • Herbstanemone
  • Doldenglockenblume
  • Taubenskabiose
  • Steppensalbei
  • Schafgarbe
  • Strauchbasilikum ‘African blue’
  • Storchschnabel
  • Nachtviole
  • Fingerhut
  • Sterndolde
  • Duftnessel (Black Adder)
  • Kugeldistel
  • Korkusse
  • Sonnenauge
  • Montbretie
  • Schopf-Fackellilie
  • Klatschmohn
  • Sommeraster

Bienenhecke und Bienenbüsche

Wer kein spezielles Beet hierfür vorhalten möchte, der kann auch einfach eine Bienenhecke pflanzen und somit Sichtschutz, Einfachheit der Pflege sowie Anziehungskraft auf Bienenvölker vereinen. Hierfür bietet sich folgende Pflanzenauswahl an:

  • Sal Weide
  • Grauweide
  • Purpurweide
  • Weigelie
  • Sommerflieder

Tipp Mischhecke für Bienen

Ein guter Bienenmagnet bietet idealerweise das ganze Jahr über bzw. die ganze Saison über von Frühling bis Herbst ein konstantes Angebot an Nahrung. Vielfältigkeit ist immens wichtig und somit sollte bei der Zusammenstellung von Bienennährgehölzen darauf geachtet werden, dass immer irgendeine Heckenpflanze gerade blüht. Sowohl Frühblüher als auch Spätblüher sollten vorhanden sein um ständig ein Blütenangebot vorzuhalten.

Da Bienen bereits früh im Jahr auf Nahrungssuche gehen um Ihre Brut zu füttern, ist Artenvielfalt im Garten äußerst wichtig. Damit das Nahrungsangebot im Sommer nicht abflacht oder gar verschwindet, pflanzen sie in ihrer Mischhecke unbedingt Sommerblüher hinzu um ein natürliches Gleichgewicht zu schaffen.

Zur Ergänzung bietet sich folgende Pflanzenauswahl an:

  • Schwarze Apfelbeere
  • Kupferfelsenbirne
  • Purpurweide

Pflanzen mit der größten Anziehungskraft für Bienen und Hummeln

Aber es gibt Sie, die beliebtesten Blüten, an denen keine Biene vorbeifliegen kann ohne sich an ihr zu laben. Sie ziehen diese fleißigen Bienchen magisch an und verströmen einen wunderbaren Duft während der Blütezeit.

Tipp 1: Kugeldiestel

Intensiv duftende Blütenpracht für Terrasse oder Garten mit einer Blütezeit von Juli – September.

Tipp 2: Ysop

Blaue oder violette Blüten von Juli bis August

Tipp 3: Oregano

Beliebt ist die Oreganopflanze deshalb, weil Ihre rosafarbenen Blüten einen besonders hohen Anteil an Zucker aufweisen.

HIer noch ein leerrecihes Video über die besten Bienenpflanzen