Gartenhaus umgestalten und einrichten


Als Gartenbesitzer verbinden Sie mit Ihrem Garten den Wunsch nach Erholung und Entspannung im Grünen. Geschützt vor fremden Blicken, als Sichtschutzelement im Garten und mit einem Dach über dem Kopf kommen Sie dieser Vorstellung noch ein Stückchen näher als auf dem Liegestuhl, der frei auf der Rasenfläche steht.

Aus diesem Grunde lohnt sich die Anschaffung eines Gartenhauses. Von außen präsentiert es sich als kleines Schmuckstück, das sich harmonisch in das Gesamtbild Ihres Gartens einfügt. In seinem Innern finden Sie einen Rückzugsort, den Sie ganz nach Ihren Vorstellungen nutzen.
Nicht immer ist aber ein Gartenhausneubau geplant, denn in deutschen Gärten stehen noch sehr viele alte und wenig ansehnlich Gartenhütten, die bisher nur als funktionaler Raum galten. Aber es gibt eine gute Nachricht: Diese alten Gartenlauben können ordentlich auf Vordermann gebracht, umgestaltet und umdekoriert werden so dass sie ein Hingucker im Gartenreich werden.

Exkurs: Wandel des Gartenhauses im Laufe der Jahrzehnte

Wer sich im 18. Jahrhundert einen Ziergarten leistete, legte Wert auf ein besonders schönes Gartengebäude. Denn es galt genauso wie der Vorzeigegarten als Prestigeobjekt, in dem in geselliger Runde der Tee eingenommen wurde.

Im Schutz vor Sonne und Regen bewunderte man die Aussicht ins gepflegte Grün, dessen Schnitt den Regeln der damaligen Gartenkunst zu entsprechen hatte. So manches frisch verliebte Paar fand sich zu später Stunde in der Liebeslaube ein, um behütet vor dem Blicken anderer seine Zärtlichkeiten auszutauschen.

Im Laufe der Zeit wandelte sich die Funktion des einstigen Schmuckstücks im Garten. Im Gartenhaus wurden nach getaner Arbeit die Gartengeräte abgestellt, auch der Rasenmäher musste seinen Platz finden.
In der kalten Jahreszeit überwinterten in ihm die Gartenmöbel, Sitzauflagen, Gartenstühle, Gartenschläuche, Be- und Entwässerungsanlagen sowie sogar Gartenmähroboter des Smart Gardens.

Dies alles erforderte viel Stellfläche, weswegen die Einrichtung des Gartenhauses eher spärlich ausfiel.

Inzwischen ist das Gartenhäuschen ein Allround-Talent, das der Erholung, den Kindern als Spielraum, dem Hobby oder auch der Arbeit dient. Viele Gartenbesitzer haben diese Vorteile erkannt und selbst im kleinsten Garten eine Laube errichtet beziehungsweise die vorhandene um- oder ausgebaut.

Vielleicht findet sich auch in Ihrem Garten ein altes Gartenhaus, das bei Ihnen längst in Vergessenheit geraten war, weil Sie Ihrer Terrasse als Hauptsitzplatz den Vorzug gaben. Es wäre schade, wenn Sie die Laube weiterhin unbeachtet ließen. Sie bietet Ihnen viele Möglichkeiten. Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen Raum nur für sich zum Lesen oder Schreiben, wenn Sie dem Familientrubel entfliehen möchten.

Partys mit Freunden könnten wetterunabhängig in Ihrem Garten stattfinden. Vielleicht arbeiten Sie aber auch im Home-Office und es fehlt Ihnen zu Hause an Platz. Dann funktionieren Sie doch Ihren Gartenschuppen als Büro um.

Ideen und Tipps zur Umgestaltung Ihrer Laube finden Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

Gartenhausumgestaltung anpacken – Raumaufteilung beachten

Packen wir es an. Das alte und hässliche Gebäude braucht einen neuen Anstrich und soll zum Kleinod im Garten werden. Hierzu muss man das Gartenhaus renovieren auch wenn es erstmal aufwendig erscheint.

Bevor Sie für die Umgestaltung Ihrer Laube Pläne schmieden, sollten Sie das, was sich bisher in ihrem Innern befand, anderweitig unterbringen. Denn aufgeräumt soll es im Kleingartenhaus unbedingt sein, sonst können Sie nicht richtig entspannen.

Deswegen benötigen die Gartengeräte einen separaten Abstellraum. Entweder errichten Sie für diese einen Anbau oder Sie unterteilen das Gartenhaus in verschiedene Bereiche. In letzterem Fall schirmen Sie die einzelnen Areale durch Sichtschutzelemente oder Vorhänge ab, wobei Letztere zu den Dekorationselementen zählen, die Sie sorgfältig aussuchen sollten.

Feste Abtrennungen errichten Sie aus Holz oder Grobspanplatten. Falls Sie gerade beim Planen eines Anbaus für das Gartenhaus sind, denken Sie ruhig darüber nach, einen Teil davon großflächig zu verglasen und vom eigentlichen Gerätelager abzutrennen. Dadurch erhalten Sie zusätzliche Möglichkeiten zum Chillen.

Ideen für den Gartenhaus Innenausbau

Schlafmöglichkeiten im Spitzdach

Nun geht es um die Raumaufteilung in Ihrem Gartenhaus. Überprüfen Sie, ob im Gartenhaus Ausbaureserven vorhanden sind. Bei Spitzdach-Modellen beispielsweise lassen sich oft Platten für Obergeschosse einziehen. Letztere reichen zwar nicht zum aufrechten Gehen aus, sind aber zum Auslegen mit Matten zum Schlafen wie gemacht.

Vogelvoliere

Vielleicht gehen Sie einem ungewöhnlichen Hobby nach, dem Sie in Ihrer Wohlfühloase möglichst viel Platz einräumen wollen. Wenn Sie zu den Ziervogel- oder Pflanzenzüchtern gehören, brauchen Sie nicht länger befürchten, dass Familienmitglieder über Staub und Federn in der Wohnung oder über den Geruch feuchter Erde schimpfen. Genießen Sie gemeinsam mit Ihren Lieblingen die Vorzüge des Gartenhauses. Beachten Sie bei der Auswahl des Bereichs für die Unterbringung deren Platzbedarf sowie die Ansprüche an die Temperaturen, die Luftfeuchtigkeit, die Lichtverhältnisse und die Ausstattung.

Sollen Ihre Tiere oder Pflanzen das ganze Jahr im Gartenhaus verbringen, kommen Sie um den Einbau einer Heizung nicht herum.
Dasselbe gilt, wenn Sie selbst Ihr Gartenhaus von Januar bis Dezember nutzen wollen. Überlassen Sie den Heizungseinbau einem Fachmann oder greifen Sie auf mobile Heizgeräte zurück.
Die Größe Ihres Gartenhauses bestimmt, welche Leistung sie besitzen sollten.

Einen Sitzbereich benötigen Sie darüber hinaus auch, denn Sie wollen Ihre Zuchterfolge ausgiebig und in Ruhe bewundern. Sie können den Zucht- und den Sitzbereich durch Platten aus Plexiglas voneinander abtrennen, um Ihre Sitzmöbel zu schonen. Das transparente Material gewährt Ihnen eine gute Sicht.

Kreativecke

Falls Sie nähen, basteln oder malen, fehlt Ihrer Gartenlaube eine Kreativecke, in der Sie die entsprechenden Utensilien aufbewahren.
Stellen Sie hierfür offene Regale zur Verfügung, in denen Sie alles übersichtlich unterbringen können. Zubehörteile bewahren Sie in Kleinteil-Boxen auf, die Sie beschriften, um den Überblick zu behalten. Zur Ausstattung der Kreativecke gehören ein Tisch und der passende Stuhl. Es dürfen ruhig gebrauchte Exemplare sein, die Altersspuren tragen. Letztere regen die Phantasie an und beflügeln Ihren Arbeitsprozess.

Stellen Sie den Arbeitstisch so vor das Fenster, dass möglichst viel Tageslicht auf die Arbeitsfläche fällt. Für die dunkle Jahreszeit benötigen Sie eine Zusatzbeleuchtung.

Lebendiges Gartenlauben Atelier

Eine Möglichkeit zur Beschattung sollte am Fenster ebenfalls angebracht werden, damit die grelle Mittagssonne Sie nicht blendet. Um eine Sitzgruppe kommen Sie in Ihrem Gartenlauben-Atelier nicht herum, denn wahrscheinlich werden Sie irgendwann Gleichgesinnte zum Fachsimpeln einladen.

Wenn Sie Gartenhaus Möbel wie Klappmöbel verwenden, nehmen diese nur bei Bedarf Stellfläche in Anspruch. Werden sie nicht benötigt, verstauen Sie sie in einer Ecke oder hängen sie an eine Wand. Wollen Sie Ihren Bekannten die schönsten Exponate Ihrer Hobbyarbeit präsentieren? Dann denken Sie über entsprechende Bilderschienen, Haken oder Stellagen nach.

Die Wandverkleidung sollte eher einfach gehalten werden, da Ihre Kunstwerke das Augenmerk der Betrachter auf sich ziehen sollen.

Das Gartenspielhaus

Gerade alte Gartenschuppen, die nicht mehr sonderlich genutzt werden, können einen erheblich nutzen für die ganze Familie haben wenn man es den Kindern spielerisch zugänglich macht. Erschaffen sie ein Spielparadies und abenteuerliches Spielhaus für die Kinder indem Sie Schaukeln, Rutschen, Kletterstangen, Hängematten und reichlich Öffnungen und Luken zum Krabbeln errichten und einbauen.

Jede alte Hütte kann mit bunten Farben lebendig und attraktiv wirken. Wie wäre es mit einer Räuberhöhle, einem Eingangshaus für ein Baumhaus oder oder ein Spielhaus mit Bällebad?

Saunagartenhaus

Sehr beliebt sind derzeit auch Außen- und Gartensaunen. Wer bereits ein veraltetes Gartenhaus hat, kann dies nutzen um daraus ein Saunahaus zu errichten. Mit einem schönen Saunavorraum, ein paar schönen Liegemöglichkeiten und einer Außendusche ist der Wellnesstempel im eigenen Garten schnell Wirklichkeit.

Gartenhaus mit Kaminofen

Entspannung und Freizeit pur wenn man alleine oder zu zweit vor einem urigen Kaminofen sitzt. Wer dies im eigenen Haus nicht hat oder nicht realisieren möchte, kann dies in Form eines Garten Kaminhaus verwirklichen. Eine schöne Kuschelecke, ein großes Lammfell und eine Ecke für das Kaminholz sollten eingeplant werden.

Die Fussball-Laube

Nicht nur für echte Kerle sondern auch für Gartenpartys, Fussballabende und Männerabende perfekt geeignet sind Gartenhäuser, die als Fussball-Laube genutzt werden. Wer Platz hat, installiert eine Leinwand mit Beamer oder einen großen Fernseher. Eine gemütliche Couch, eine Mini-Bar, vielleicht ein Dartfeld, Tischfusball, Pokale und Fussballdeko nach den Farben seines Vereins. Ggf. muss noch Strom in das Gartenhäuschen gelegt werden.

Altes oder neues Gartenhaus aussen dekorieren – Tipps und Ideen

Wer ein echtes Kleinod in Form eines Gartenpavillons oder Gartenhauses sein eigen nennen möchte, baut entweder ein schickes neues, oder dekoriert ein bestehendes altes stilvoll um.

Am Baustil Ihrer vorhandenen Laube können Sie im Nachhinein kaum etwas ändern. Durch eine attraktive Farbgebung verändern Sie das Gesamtbild Ihres Gartens jedoch gewaltig. Schaffen Sie durch diese eine Verbindung zwischen dem Gartenhaus und dem grünen Refugium.

Idee für mediterrane Gärten

Wenn Ihr Garten mediterran gestaltet ist, passt für Ihre Laube beispielsweise ein blau-weißer oder ein gelber Anstrich. Bauchige Tongefäße, in denen sich Lavendel, Bougainvillea oder Palmen der Sonne entgegen recken, kommen vor der getünchten Wand noch einmal so gut zur Geltung.

Dekorative Dachbegrünung

Ein Gartenhausdach kann auch sehr dekorativ und gestalterisch wertvoll mittels Dachbegrünung bepflanzt werden. Hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten und Wege, allerdings muss das Dach Tragfähig genug sein und zunächst präpariert werden.

Gartenhaus aus 1001 Nacht

Schwärmen Sie für einen Garten wie aus 1001 Nacht? Dann geben Sie Ihrem Gartenhaus eine neutrale Fassade. Dafür dürfen Sie mit farbenfrohen Accessoires um so ausgelassener experimentieren. Legen Sie Seidentücher in unterschiedlichen Rottönen auf die romantischen, patinierten Eisenmöbel vor Ihrem Gartenhaus. Hängen Sie farbenfrohe Laternen in die Bäume. Und bestücken Sie die Stühle mit gemütlichen, dicken Kissen. Hortensien, Feigen, Granatäpfel, Rosen und der duftende Jasmin sind die passenden Begleitpflanzen.

Stil Skandinavien

Einfach und geschmackvoll geht es im skandinavischen Garten zu. Lassen Sie das Auge des Betrachters von der Laube aus über eine bunte Blumenwiese wandern. Dort stellen Sie Gartenmöbel aus Hartholz auf. Schmücken Sie Ihr Gartenhaus mit Hühnergöttern, die Sie auf eine Schnur ziehen und mit einem Mobile aus Muscheln. Eine Holzterrasse rund um Ihr Gartenhaus schafft die Verbindung zum Garten.

Weitere Ideen und Anregungen

Sehr viel wohnlicher und dekorativ erscheint jedes Gartenhaus, wenn es Blumenkästen mit schönen Bepflanzungen vor den Fenstern besitzt.

Bei sehr alten Gartenschuppen und morschem Holz eignet sich eine Erneuerung der kaputten Bretter und ein neuer, lebendiger Anstrich. Unschöne Stellen können mit Kletterpflanzen wie Efeu, Clematis oder Flieder oder auch Zierstäuchern bepflanzt und kaschiert werden. Falls nötig an diese Stellen entsprechende Rankgitter platzieren.

Auch können alte Gartenhauswände mit Bambusmatten verkleidet werden. Im Zusammenspiel mit einem Teich oder kleinen Bach bzw. Wasserspielen im Garten ein echter optischer Zugewinn.

Eine Aussenmarkise angebracht an das Gartenhaus kann im Zusammenspiel mit schönen Sitzgelegenheiten und einer Mini-Terrasse sehr viel hermachen. Experimentieren Sie mit vorhandenem Platzgegebenheiten.

Mit dekorativen Lichtelementen und Gartenbeleuchtung können selbst eher unansehnliche Schuppen toll aussehen. Mit versteckten Außen-Spots und indirekten Lichtelementen können besonders schöne und noch ansehnliche Stellen be- und angeleuchtet werden.

Auch mit Gehplatten und Kiessteinen geebneter Weg hin zum Gartenhaus kann sehenswert beleuchtet werden und wertet jede Gartenbude sofort auf.

Zu guter Letzt noch ein Tipp: Ein Gartenhaus sollte niemals zu nah am Wohnhaus stehen. Sonst konkurrieren beide Bauwerke zu sehr miteinander. Falls Sie einst Ihre Laube ungünstig im Garten positioniert haben, schummeln Sie ihr ein verwunschenes Versteck aus duftenden Heckenrosen, bunten Kletterpflanzen, die an einem schlichten Spalier emporranken oder aus einer abwechlungsreichen Ziergehölzhecke.

Gartenhaus Innengestaltung und Wohnideen

Wenn umdekoriert wird, dann natürlich auch innen. Wir haben hier ein paar Ideen zusammengetragen, mit denen sie ihr Kleingartenhaus im Handumdrehen in jedes beliebige Thema und jede gemütliche Gelegenheit verwandeln können.

Erinnerungen an einen Wintergarten

Stellen Sie im Glasanbau einen gemütlichen Sessel oder ein Liegemöbel auf. Sie finden sich in der Atmosphäre eines Wintergartens wieder. Oder ziehen Sie unter Glas Ihre Kulturen für den Garten vor. Damit die Anzuchtgefäße nicht zu viel Platz beanspruchen und Ihnen das Bepflanzen derselben leichter fällt, stellen Sie einen Pflanztisch auf und bringen Sie offene Regale an.

Ein kleiner Läufer auf dem Boden vermittelt ein Zuhause-Gefühl. Ein pflegeleichter Rattanstuhl passt sicher auch noch in Ihr kleines Gewächshaus.

Wenn nicht, planen Sie lieber etwas großzügiger. Zu ausladend kann ein Laubenanbau nämlich nie sein. Je mehr Fläche Ihnen zur Verfügung steht, desto mehr Funktionen kann das Gartenhaus samt Anbau erfüllen. Erkundigen Sie sich aber im Vorfeld der Umbaumaßnahmen nach den Vorgaben Ihrer Kommune.

Innenwanddekoration

Stellen Sie sich die Frage: Welche Art macht sich im Gartenhaus eigentlich am besten? Das kommt unter anderem auf die Isolierung an. In einem feuchten Raum würden Tapeten nicht an den Wänden haften bleiben und sogar schimmeln. Wählen Sie hier lieber einen wasserfesten Anstrich, natürlich in Ihrer Lieblingsfarbe und passend zur restlichen Einrichtung.

Ein gut gedämmtes Gartenhaus hingegen können Sie ganz nach Bedarf tapezieren oder mit Tapeten lediglich einzelne Bereiche in Szene setzen. Vielleicht wählen Sie für jeden Bereich in Ihrer Laube eine andere Wandgestaltung, damit die Unterteilungen auch optisch erkennbar sind. Oder Sie halten alle Wände in einem schlichten Weiß. Dann wirkt Ihr Gartenhaus größer als es eigentlich ist. Mit sanften und warmen Farben beruhigen Sie die Sinne.

Rustikale Lauben profitieren von einer Holzverkleidung beziehungsweise von Wandvertäfelungen. Diejenigen für Feuchträume quellen auch bei nasskalter Witterung nicht auf. Ebenso eignen sich beschichtete Lochtafeln, die in den unterschiedlichsten Abmessungen angeboten werden. Erwerben Sie die dazu passenden Halterungen, Haken und Sortierkästen gleich mit und bringen Sie oberhalb Ihres Arbeitstisches Organizer, Stifteköcher, kleine Körbe sowie Ihre Handwerkzeuge an, damit Sie das Benötigte schnell griffbereit haben.

Saisonale Accessoires

Dekorationsmaterialien wie Blumenvasen, Blüten aus Stoff, Girlanden und ähnliches lassen Ihr Gartenhaus feminin wirken.

Wechseln Sie diese gern häufiger aus und stimmen sie auf die jeweilige Saison ab. So bleibt es in Ihrem Gartenhaus abwechslungsreich und Sie schaffen für sich und Ihre Besucher immer wieder neue Anreize. Das Schaffell und der Läufer aus Schurwolle sind beinahe ein Muss wenn man es gemütlich und exklusiv haben möchte.

Wählen Sie diese für die Relax-Zonen in Ihrem Gartenhaus. Mit kräftigen Farbtönen regen Sie den Energiefluss an. Sie empfehlen sich für Arbeitsbereiche. Wählen Sie nach diesen Kriterien auch die Dekoration für Ihr Gartenhaus. Soll in Ihrer Gartenlaube die entspannende Grundstimmung vorherrschen, orientieren Sie sich an der Devise: Weniger ist mehr. Die Yogamatte, das Foto an der Wand oder eine schöne Skulptur sind Highlights genug.

Gartenhaus für Party aufpimpen
Im Partyraum darf es ruhig stimmungsvoller zugehen. Girlanden, bunte Kissen und Ambilights mit aufregenden Effekten gehören dazu. Bevorzugen Sie den skandinavischen Einrichtungsstil, achten Sie auf naturbelassene Einrichtungsgegenstände.

Wer Platz für eine kleine Tanzecke hat, sollte diese auch nutzen. Flashlight, Discokugel und Nebler werden ihr Übriges tun um eine tolle Partystimmung zu erzeugen.

Fussboden

Den Fußbodenbelag für Ihr Gartenhaus stimmen Sie auf den Einrichtungsstil sowie auf die Art der Beanspruchung ab. PVC-Beläge und Vinyl-Parkett lassen sich leicht reinigen, weil sie nass gewischt werden können. Laminat dürfen Sie nur nebelfeucht säubern. Falls Ihnen ein Teppichboden besser gefällt, verwenden Sie ein Modell mit einem kurzen Flor.

Bei schönem Wetter stehen die Fenster Ihrer Laube sicherlich offen, weil Sie die luftige Frische genießen wollen. Lüften Sie auch an kalten Tagen kurz durch und heizen Sie nach Möglichkeit, damit Sie lange Freude an Ihrer Einrichtung haben.

Abschließend noch ein paar schöne Gartenhausdesign-Ideen im Video:

Bewertung: 5.0. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.