Springbrunnen im Garten


Haben Sie schon einmal über einen Springbrunnen für den eigenen Garten nachgedacht? Er besitzt nicht nur eine dekorative Aufgabe und kann schicke Akzente auf Terrasse oder dem Vorgarten setzen. Sein Plätschern oder ggf. auch sinnliche Wasserspiele beruhigen auch Ihr Gemüt und wenn Sie für eine Weile die gleichmäßigen Bewegungen des Wassers beobachten, fallen all die Alltagssorgen von Ihnen ab.

Sie kommen zur Ruhe und tanken neue Energie. Nicht zuletzt bietet der Springbrunnen Wildvögeln und Insekten Bade- und Trinkmöglichkeiten. Gründe gibt es für seine Anschaffung also genug. Ohne großen Aufwand können Sie ihn in Ihrem Garten selbst bauen und höchst dekorativ in Szene setzen. Wie das funktioniert und was es zusätzlich zu den technischen Details zu beachten gibt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Allen voran steht natürlich die Auswahl eines passenden Gartenspringbrunnens und da gibt es mittlerweile so viele wie es Gärten gibt. Diese Springbrunnentypen gibt es:

  • Natursteinbrunnen
  • Kaskadenbrunnen
  • Quellsteinbrunnen
  • Wasserfall-Brunnen
  • Kugelbrunnen
  • Maurerkübel/Wasserspiel
  • Mini-Springbrunnen

Dazu kommen noch verschiedene Variationen wie solarbetriebene, beleuchtete, batteriebetriebene sowie welche mit oder ohne Pumpe.



Auswahl von Gartenspringbrunnen dem eigenen Stil und Standort anpassen

Bevor Sie sich die notwendigen Baumaterialien beschaffen um einen DIY Springbrunnen zu bauen, planen Sie den Standort Ihres Springbrunnens erst einmal. Denn anhand des Standortes können bereits viele Brunnentypen von vornherein ausgeschlossen werden.

Er entscheidet über die Größe des Wasserbeckens, dessen Fassungsvolumen und somit über die benötigte Leistung der Pumpe. Letztlich stehen Ihnen am jeweiligen Standort auch bestimmte gestalterische Elemente zur Verfügung. Wollen Sie Ihren Springbrunnen im schmalen Vorgarten präsentieren, damit er Ihre Besucher mit einem fröhlichen Prasseln empfängt? Dann dürfte ein kleines optisch sofort ins Auge stechendes Modell ausreichen.

Ebenso werden Sie auf dem beengten Balkon mit einen Mini-Springbrunnen Vorlieb nehmen müssen. Können Sie hingegen von der Terrasse aus den großzügigen Garten Ihres Grundstücks überblicken, macht es Sinn, den Springbrunnen eine Nummer größer anzulegen.

Vielleicht integrieren Sie ihn in den naturgetreu nachgebildeten Teil Ihrer Gartenlandschaft oder Sie installieren ihn in Ihrem Gartenteich. Selbstverständlich können Sie ihn auch mit einem Wasserfall kombinieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität und Ihren Wünschen freien Lauf. Schließlich soll der Springbrunnen Ihnen gefallen und den Gästen Ihren individuellen Geschmack vorzeigen.

Tipp: Entwickeln Sie Schritt für Schritt ein Gartenbild, das zu Ihnen, zum Stil Ihres Hauses und dem Ihres Gartens passt. Insbesondere in naturnahen und in Bauerngärten kommen natürliche Materialien wie Holz und Stein besonders gut zur Geltung. Wenn Sie einen sonnigen Platz für Ihren Springbrunnen auswählen, sollten Sie bedenken, dass das Wasserbecken sowie die angrenzenden Steine schnell von Algen bewachsen werden. Befindet sich der Springbrunnen unterhalb von Bäumen oder in der Nähe von Hecken, müssen Sie mit einigen Blättern rechnen, zumindest im Herbst, wenn viele Gehölze ihr Laub abwerfen.

Sofern Sie den Springbrunnen mit einem Gartenteich kombinieren wollen, ist ein halbschattiger Stand ideal, da das Wasser selbst im Hochsommer nicht zu stark aufheizt. Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Betreiben der Pumpe. Für viele Modelle benötigen Sie einen elektrischen Anschluss. Dieser sollte sich in der Nähe Ihres Bauprojekts befinden. Wo diese Möglichkeit nicht besteht, können Sie auf eine Pumpe ausweichen, die mit Solarstrom betrieben wird.

Ideen für dekorative Gartenbrunnen

Ein Gartenbrunnen mit Wasserspielen im Garten hat immer etwas Beruhigendes und Stil. Nicht umsonst findet man an besonderen öffentlichen Plätzen stets Fontänen, Spring- und Zierbrunnen um den Bereich für Besucher optisch ansprechender zu machen. Mittlerweile gibt es sehr dekorative und sofort ins Auge springende Brunnen und Designerbrunnen, die jeden Garten aufwerten können. Wir haben hier ein paar Ideen und Anregungen zusammengestellt, wie ein dekorativer Zierbrunnen aussehen kann. Entweder man schaut sich gezielt danach um oder setzt durch Eigenbau diese Ideen in die Tat um.

Idee 1: Brunnen aus Weinfass und Holztrog

So harmonieren beispielsweise zu Wasserbecken umfunktionierte Weinfässer und Holztröge, womöglich in unterschiedlichen Größen zu Stufen aufgetürmt, mit der vielseitigen Mischkultur der ländlichen Gegend, den bunt blühenden Stauden, buschigen Gräsern und nicht nur zu Dekorationszwecken aufgestellten Gartenwerkzeugen.

Idee 2: Wasserfall mit Vernebler

Besonders geheimnisvoll und schick sind sogenannte Wasserfallbrunnen innerhalb eines Steinbeetes oder Steinbereiches, wenn noch zusätzlich ein Vernebler eingesetzt wird. Die Wasseroberfläche sowie die letzten Zentimeter des fallenden Wassers verschwinden teilweise in Nebelschwaden. Wenn man dazu noch beleuchtet, ist die Optik perfekt.

Idee 3: Wasser und Feuer

Nicht überall realisierbar aber dennoch sicherlich ein Hingucker ist die Kombination von Wasser und Feuer. So kann im mittleren Beckenbereich eine Feuerstelle Platz finden, an deren Seiten das Wasser abfließt.

Idee 4: Wasserwand an der Terrasse

Nicht jede Wand ist schön und die meisten können noch toll dekoriert werden. Mit einer Wasserwand wird die nackte verkleidet und in eine lebendige Sprungbrunnenwand verwandelt. Auch mit Licht kann hier viel ausprobiert werden. Auch sehr schön in Kombination mit einer Gartensauna.

Idee 5: Sprungbrunnentisch

Diese DIY Idee beinhaltet einen klassischen Steinspringbrunnen auf den ein eckiger Glastisch platziert wurde. Man erhält also einen Gartentisch mit integriertem Brunnen und fließendem Wasser unter der Stellfläche.

Idee 6: Schwarz und Weiß Dekobrunnen

Ein mit schwarzen Naturstein und vielen glatte Flächen gebauter Springbrunnen kann mit eleganten weißen Kugeln dekoriert werden. Das Wasser wird ruhig den Stein entlang fließen und so moderne und beruhigende Akzente im Gartenbereich setzen.
Der moderne Springbrunnen hält sich im Design stets zurück. Oftmals lässt tagsüber lediglich die Wasserfontäne erahnen, wo genau sich im Wasserbecken der Sprinkler befindet. Dafür trumpfen diese Springbrunnen am Abend mit einer effektvollen Beleuchtung auf, mit der sich über die Fernbedienung unterschiedliche Stimmungsbilder erzielen lassen.

Idee 7: Der japanische und Feng Shui Stil

Doch auch, wenn Ihr Garten japanisch geprägt ist, werden Sie natürliche Materialien wie Bambus, Schiefer, Holz oder Naturstein bevorzugen.
Allerdings legen Sie hier einen besonderen Wert auf klare Formen und gezielt eingesetzte Details. Sie setzen an bestimmten Oasen der Ruhe besondere Wasserspiele ein, beispielsweise die Wasserwippe, die die Liebhaber asiatischer Gärten unter der Bezeichnung „Shishi Odoshi“ kennen.

Sofern Sie hingegen eher romantisch eingerichtet sind und diese Vorliebe auch auf Ihrem Grundstück ausleben wollen, können Sie überall im Garten verspielte Elemente einsetzen.

Idee 8: Der Barrock-Springbrunnen

Ein malerisches Wasserspiel ist für Sie genau das Richtige. Der barocke Springbrunnen beispielsweise, mit Engeln, Löwenköpfen oder pummeligen Putten bestückt, passt hervorragend auf Ihre sattgrüne Rasenfläche, neben einen der lauschigen Sitzplätze oder unter den romantischen Rosenbogen.

Den Springbrunnen selber bauen




Für viele Ideen gibt es einfach nicht die passenden Fertigbrunnen oder ein Springbrunnen-Komplettset zu kaufen. Man muss also entweder Abstriche machen, Kompromisse eingehen, oder selber Hand anlegen und den Springbrunnen einfach selber bauen.
Hinsichtlich des Materials für das Wasserbecken bevorzugen Sie hochwertige Baustoffe wie Granit oder Edelstahl. Auch Glas sowie spezielle Kunststoffe kommen zum Einsatz.

Für einen kleinen Springbrunnen in der Form eines Quellsteins benötigen Sie nur wenige Materialien, die Sie in jedem Baumarkt erwerben können. Nachfolgende Liste können Sie nach Belieben erweitern.

Materialien für den Springbrunnen

  • ein Wasserbecken, zum Beispiel ein Maurerkübel, Waschbottich oder ein Fertigteich mit einem Fassungsvolumen von mindestens 50 Litern
  • eine handelsübliche Teichpumpe, eventuell solarbetrieben, mit einem ausziehbarem Steigrohr
  • engmaschiger Draht oder Rost, der die Fläche des Wasserbeckens großzügig abdeckt
  • ein Quellstein, alternativ ein Findling, vom Steinmetz mit einem Loch versehen oder ein Mühlenstein
  • Kies
  • dekorative Steine mittlerer Größe, selbst gesammelt oder beim regionalen Kieswerk gekauft
  • Pflanzen passend zum Gartenstil sowie zum Standort des Springbrunnens

Anleitung Springbrunnenbau

Schritt 1:
Heben Sie ein Loch für das Wasserbecken aus. Es sollte etwa zehn Zentimeter tiefer als Letzteres sein. Füllen Sie zehn Zentimeter Kies in das Loch und ebnen Sie ihn ein. Stampfen Sie ihn fest. Wenn Sie das Wasserbecken anschließend im Loch versenken, sollte dessen oberer Rand mit der Erdoberfläche abschließen.

Schritt 2:
Nun verfüllen Sie die Ränder nach und nach mit der ausgehobenen Erde. Schlämmen Sie diese zwischenzeitlich gut ein, damit der Wasserbehälter einen guten Stand erhält.

Schritt 3:
Setzen Sie die Pumpe in das Becken und lassen Sie Wasser bis auf einige Zentimeter unter den Rand des Behältnisses einlaufen. Probieren Sie die Pumpe aus, indem Sie sie einschalten. Sie sollten darauf achten, dass während des Betriebs sämtliches Spritzwasser wieder im Auffangbecken landet. Sonst nimmt der Wasserstand allzu schnell ab und Ihre Pumpe steht im Trockenen. Das schadet ihr. Ohnehin müssen Sie in der warmen Jahreszeit von Zeit zu Zeit den Wasserstand kontrollieren und gegebenenfalls Wasser nachfüllen. Je wärmer es ist, desto höher ist die Verdunstung.

Schritt 4:
Decken Sie das Wasserbecken mit dem Drahtgeflecht ab und beschweren Sie es mit den Steinen an den Rändern.

Schritt 5:
Setzen Sie den Quellstein beziehungsweise das Wasserspiel auf und legen Sie die übrigen Steine auf den Draht. Entweder verwenden Sie hierfür die etwas größeren Exemplare, die sich in der Form und Farbe ähneln. So setzen Sie eine sichtbare Begrenzung zur Umgebung. Oder Sie verwenden rund um den Quellstein die größeren Steine und lassen die übrigen zum Rand hin immer kleiner werden.

Wollen Sie ein möglichst natürliches Gartenbild erzielen, variieren Sie. Orientieren Sie sich an einem Teich, den die Natur gestaltet hat. Ideen hierfür finden Sie beim Spaziergang oder im Internet. Nun können Sie sich der Dekoration Ihres Springbrunnens widmen.

Dekoration des Springbrunnens

Vor dem Anlegen Ihrer Wasseroase haben Sie sich bereits darüber Gedanken gemacht, wie Sie diese dekorieren wollen. Dies dürfte einer der schönsten Teile des Springbrunnenbaus sein, zumal Sie dem Ende immer näher rücken und sicher bereits in einer Genießerlaune schwelgen.

Dennoch sollten Sie Schritt für Schritt vorgehen. Zunächst prüfen Sie, ob die verlegten Steine ihren Ansprüchen gerecht werden. Vielleicht wollen Sie den einen oder anderen noch verrücken. Hierfür ist jetzt der richtige Zeitpunkt, haben Sie nämlich erst Gewächse in den Boden gebracht oder Accessoires wie Springbrunnenfiguren, Lichtspiele (siehe Smart Garten Lichtsteuerung), Wasserspeier oder Steinelemente aufgestellt, sollte die Basis für das Gesamterscheinungsbild nicht mehr verändert werden.

Sie könnten Wurzeln zerdrücken oder Teile der Dekoration versehentlich zerbrechen. Rütteln Sie leicht an größeren Steinen, dabei testen Sie, ob diese sicher auf dem Boden liegen. Sollte ein Stein wackeln, drehen Sie ihn so lange um, bis auch er richtig liegt. Endlich können Sie an Ihrem Springbrunnen die passenden Akzente setzen.

Befindet sich Ihr Springbrunnen in einem Gartenteich, verwenden Sie Uferpflanzen, die mit dem feuchten Boden zurechtkommen. Von diesem Bereich aus können Sie in die Bepflanzung mit anderen Gewächsen übergehen, die wiederum zu den Gegebenheiten Ihres Gartenbodens passen sollten.

Gut machen sich beispielsweise blühende Stauden, aber auch kleinere Gehölze. Falls Sie auf eine minimalistische Gartengestaltung Wert legen, werden Sie den Springbrunnen für sich allein wirken lassen. Auf einer Rasen- oder Kiesfläche kommt er besonders gut zur Geltung da hier ganz klare und schlichte Linien vorherrschen. Stellen Sie ein paar Sitzgelegenheiten in die Nähe, damit Sie den Anblick des plätschernden Wassers richtig genießen können.

Im asiatischen Garten benötigen Sie zur Dekoration weitere Natursteine. Hauptsächlich machen Immergrüne und Laubgehölze die Bepflanzung aus. Falls Sie farbige Akzente setzen wollen, wählen Sie solche, die zur Blattfärbung der Gehölze passen oder entscheiden Sie sich für weiße beziehungsweise gelbe Blüten. Sie nehmen sich dezent zurück.

Im Bauerngarten hingegen dürfen Sie wie ein Künstler mit Farben malen und bunte Blütenbälle dicht bei dicht setzen. Als Accessoires harmonieren Gegenstände aus Steingut oder Keramik. Achten Sie jedoch darauf, dass diese nicht das Hauptaugenmerk des Betrachters auf sich ziehen. Das Highlight soll schließlich der Springbrunnen sein. Dies erreichen Sie unter anderem, indem Sie Ton in Ton arbeiten.

Pflege und Wartung von Springbrunnen im Garten

Man wird leider nicht lange etwas vom eigenen Gartenbrunnen haben, wenn man ihn nicht pflegt und einer jährlichen Wartung unterzieht. Mit der Zeit können einfach Teile undicht werden, verkalken oder ihren Dienst versagen. Hier ein paar wichtige Punkte, die sie jedes Jahr einmal durchführen sollten um die Lebenszeit des Brunnens zu verlängern.

Frostsicher machen
Vor jedem Winter, am besten schon im Herbst müssen speziell Outdoor-Springbrunnen frostsicher gemacht werden. Da bedeutet entweder Frostschutzmittel in das Wasser oder das Wasser komplett entnehmen. Frostschäden können so ausgeschlossen werden.

Reinigen und Entkalken
Immer mal wieder fallen kleine Äste, Blätter oder Blütenstaub ind das Wasser und setzen sich fest und das nicht nur in der Pumpe. Reinigen und Entkalken sie regelmäßig die Pumpe und Schläuche um den Herzinfarkt-Tod der Pumpe zu verhindern.

Abdichten und Warten
Prüfen sie jedes Jahr auf Undichtigkeiten und Risse. Eventuell müssen sie nochmal neu abdichten um zu verhindern das Wasser entweicht und die Pumpe früher oder später leer läuft.

Video über Landschftsgärtnerei mit Brunnen und Wasserpielen

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...

Eine Antwort

  1. Arnold De Dag

    Ich habe lieber Naturstein. Es sieht so friedlich aus. Ich habe nie mit Lichter gearbeitet. Danke für die Idee!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.